Veröffentlichungen Der Verlag Kontakt

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)
(Widerrufsrecht siehe § 5 )

§ 1 Allgemeines
1. Sofern sich der Besteller im Rahmen des Bestellprozesses für die Abholung oder Zusendung der angegebenen Waren entscheidet, kommt ein Kaufvertrag mit dem Völker Verlag zustande.
2. Für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Verkäufer und dem Besteller gelten ausschliesslich die folgenden Vertragsbedingungen. Davon abweichende Bedingungen des Bestellers erkennt der Verkäufer nicht an, es sei denn, dass er ihrer Geltung schriftlich zugestimmt hätte.

§ 2 Vertragsabschluss
1. Der Vertrag unter Einschluss dieser AGBs zwischen dem Besteller und dem Verkäufer kommt dadurch zustande, dass der Besteller die von ihm per E-Mail/Fax oder telefonisch aufgegebene Bestellung als bindenden Auftrag zum Abschluss eines Vertrages an den Verkäufer schickt. Der Verkäufer nimmt diesen Auftrag durch Zusendung/Übergabe der Ware innerhalb angemessener Zeit an.
2.Der Verkäufer behält sich die Ablehnung der Bestellung insbesondere für den Fall vor, dass auf der Bestellung Schreib-, Druck- oder Rechenfehler enthalten sind, die Grundlage des Auftrages des Bestellers geworden sind.

§ 3 Übergabe der Ware
Die Übergabe der Ware erfolgt in der vom Besteller gewünschten Weise, per Post oder Kurier. Der Verkäufer setzt sich vor Zusendung oder Übergabe der Ware nur auf ausdrücklichen Wunsch mit dem Besteller in einer vom Besteller bei der Bestellung anzugebenden Form in Verbindung. Der Verkäufer ist zu Teillieferungen berechtigt.

§ 4 Zahlungsbedingungen, Eigentumsvorbehalt
1. Der Kaufpreis ist bei Erhalt der Ware und der beiliegenden Rechnung sofort und ohne Abzug von Skonto fällig.
2. Der Kaufpreis beinhaltet 7% Mwst. und das in § 5 beschriebene Wiederrufsrecht.
3. Die gelieferte Ware bleibt bis zu ihrer vollständigen Bezahlung im Eigentum des Verkäufers.
4. Die Aufrechnung durch den Besteller ist nur zulässig, wenn seine Forderung unbestritten oder rechtskräftig festgestellt ist.

§ 5 Widerrufsrecht
1. Der Besteller ist an seine Erklärung nicht mehr gebunden, wenn er sie binnen einer Frist von 2 Wochen nach Übergabe der Ware widerruft. Der Widerruf des Bestellers muss keine Begründung enthalten und kann gegenüber dem Völker Verlag
- per E-Mail unter info@voelker-verlag.de,
- per Telefax unter 040 /55 77 99 90 oder durch
- Brief an Völker Verlag, Tarpenring 13, 22419 Hamburg, oder
- durch Rücksendung oder durch die Rückgabe der Ware beim Verlag erfolgen.


2. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs an den Völker Verlag.
3. Der Widerruf ist nach Entsiegelung der Ware ausgeschlossen. Bei ungewöhnlichen Einzelbestellungen behält sich der Völker Verlag einen Ausschluss des Widerrufs vor. Dieser Ausschluss wird dem Kunden gesondert mitgeteilt, woraufhin dieser das Recht hat, von seiner Bestellung zurückzutreten.
4. Nach Eingang des Widerrufs ist der Verkäufer verpflichtet, eventuelle Zahlungen zurückzuerstatten; der Besteller ist zur Rücksendung bzw. Rückgabe der empfangenen Waren verpflichtet. Die Kosten der Rücksendung trägt der Besteller bis zu einem Warenwert in Höhe von EUR 40,00. Bei höheren Warenwert trägt sie der Verkäufer.

§ 6 Gewährleistung und Haftung
1.Liegt bei Gefahrübergang ein Mangel des Liefergegenstandes vor, kann der Besteller Nacherfüllung entweder durch Mängelbeseitigung oder durch Ersatzlieferung verlangen. Ist die vom Besteller gewählte Art der Nacherfüllung unverhältnismässig, so kann der Verkäufer die jeweils andere Art der Nacherfüllung wählen. Ist auch diese unverhältnismässig oder ist der Verkäufer nicht zur Nacherfüllung in der Lage oder verzögert sich diese über angemessene Fristen hinaus oder schlägt die Nacherfüllung in sonstiger Weise fehl, ist der Besteller nach seiner Wahl berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten oder eine Minderung des Kaufpreises zu verlangen.
2. Eine darüber hinausgehende Haftung des Verkäufers ist ohne Rücksicht auf die Rechtsnatur des geltend gemachten Anspruchs ausgeschlossen, soweit sie nur auf leichter Fahrlässigkeit beruht.
3. Dieser Haftungsausschluss gilt nicht für den Fall der Verletzung einer Garantie oder einer vertragswesentlichen Pflicht sowie bei einem Verstoss gegen das Produkthaftungsgesetz oder beim Fehlen einer garantierten Beschaffenheit. Bei Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht ist die Haftung jedoch auf den typischerweise voraussehbaren Schaden begrenzt.
4. Der Haftungsausschluss gem. Abs. 2 und die Haftungsbegrenzung gem. Abs. 3 gelten nicht bei einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

§ 7 Datenschutz
1. Der Besteller ermächtigt den Völker Verlag, die im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung erhaltenen Daten im Sinne der Datenschutzgesetze zu verarbeiten, zu speichern, auszuwerten und zu nutzen.
2. Der Besteller hat ein Recht auf Auskunft sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung und Löschung seiner gespeicherten Daten.
§ 8 Sonstiges
Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts